Industrieverband Lehmbaustoffe gegründet

Die Gründungsversammlung des deutschen Industrieverband Lehmbaustoffe in Berlin.

Um die positiven Eigenschaften ungebrannter Lehmbaustoffe noch bekannter zu machen und weiter in der Bauindustrie zu verankern haben wir, zusammen mit den Unternehmen Claytec Lehmbaustoffe und Lehmorange den Industrieverband Lehmbaustoffe mit Sitz in Berlin gegründet.

Zweck und Aufgabe des Verbands ist es, die gemeinsamen Interessen der mittelständischen Lehmbaustoffindustrie zu vertreten und konsequent zu fördern sowie die wissenschaftliche Forschung voran zu treiben. Insbesondere werden dabei künftig die technische Weiterentwicklung verstärkt, die Fortschreibung von DIN-Normen begleitet und bauaufsichtliche Verwendungsnachweise vorangetrieben.

„Ungebrannte Lehmbaustoffe bieten enormes und aus unserer Sicht noch viel zu wenig beachtetes Potenzial“, erklärt Maximilian Breidenbach, Prokurist bei Claytec Lehmbaustoffe und Vorstandsvorsitzender beim Industrieverband Lehmbaustoffe. „Unser erklärtes Ziel ist es daher, diesen Baustoff zukunftsfähig zu machen. Dazu gehört, ihn weiter breit am Markt zu etablieren und dementsprechend Aufklärungsarbeit zu betreiben.“

In den Vorstand wurden gewählt Maximilian Breidenbach (Claytec) als Vorstandsvorsitzener, Thomas Bader (Lehmorange) und Lea Hart.